Battlefleet Gothic: Armada – Übersicht

battlefleet gothic armada ubersicht DE

Battlefleet Gothic: Armada – Spielbericht

Plattformen: PC

Erscheinungsdatum: 2016

Genres: Strategie, Weltraum, Echtzeit, Taktisch, Kooperativ, Multiplayer, Militär, Action

Kategorien: Warhammer, Raum, Raumschiffe, Orks, Zukunft



Systemanforderungen / (Minimum)

  • Betriebssystem – Windows 7
  • RAM – 4GB
  • Prozessor – Intel Core i5-2500
  • Grafikkarte – NVIDIA GeForce 560 GTX
  • DirectX – 11
  • Festplattenplatz – 10GB

Übersicht

Die Geschichte erzählt von der Invasion der Galaxie durch die Mächte des Chaos unter der Führung von Abaddon und dem Versuch des Imperiums, die Invasoren aufzuhalten.

Im Spiel müssen wir eine Raumflotte einer der vier im Warhammer-Universum vertretenen Rassen anführen – Imperium, Chaos, Orks und Eldarier. Wir werden verschiedene Schiffstypen steuern, von schnellen, wendigen Korvetten bis hin zu riesigen Weltraumzitadellen, die einen ganzen Planeten zerstören können.

Jede vertretene Rasse hat ihre eigenen Vorteile im Kampf. Die imperiale Flotte ist stark gepanzert, aber nicht in der Lage, auf große Entfernung effektiv zu kämpfen. Das Chaos hingegen verfügt über ausgezeichnete Haubitzen mit großer Reichweite, ist aber nicht gut in der Verteidigung. Die Schiffe der Eldar sind die schnellsten und flinksten, was ihnen einen taktischen Vorteil verschafft. Orks durchqueren die unendlichen Weiten des Weltraums in riesigen Eisenfässern, die mit schrägen, aber mächtigen Kanonen gefüllt sind und bei jeder Gelegenheit gerammt werden.

Battlefleet Gothic: Armada bietet ein System von Upgrades und Anpassungen, von der Änderung der Farbe und Form des Schiffes bis hin zur Erhöhung der Reichweite und Stärke der Kanonen. Es gibt auch die Möglichkeit, die Fähigkeiten der Besatzung zu verbessern, was sich direkt auf die Kampfkraft des Schiffes auswirkt.

Das Gameplay wird von uns verlangen, dass wir unsere gesamte Mikrosteuerung und taktischen Fähigkeiten einsetzen. Bei Weltraumschlachten muss man die Stärke der Panzerung, die Reichweite und die Stärke der Geschütze berücksichtigen und auf die Besatzung und die Fraktion achten, mit der man kämpft.

Video – Battlefleet Gothic: Armada

Rate article
GamesRaid
Add a comment